Down Judge

Down Judge – wer ist das ?

Down Judge (auch: Head Linesman) – leitender Schiedsrichter für die korrekte Durchführung von im Football als „Downs“ bezeichneten Spielzügen.

Was sind die Aufgaben eines Down Judge?

Der Name des Down Judge steht in einer langen Tradition von in der NFL gebräuchlichen Bezeichnungen, bei denen man nicht lange nachdenken muss. Entsprechend ist der Down Judge der zuständige Schiedsrichter für Downs, bei denen er direkt seitlich an der Line Of Scrimmage steht und auf diese herunterblickt. So ergeht dem Unparteiischen mit den Buchstaben DJ auf dem Rücken kein zu früher Start, kein illegaler Übertritt der Linie (5 Yards Strafe) oder andere, verbotene Handlungen.

Darüber hinaus ist der Down Judge auch der Herr der Chain Crew und bestimmt somit auch, wo genau überhaupt eine Line Of Scrimmage gezogen werden soll, also wo der letzte Spielzug endete. Weil die Downs von der Chain Crew gezählt und angezeigt werden, liegt es in der Verantwortung des Down Judge, dem Chef – Schiedsrichter ( Head Judge ) zu jedem Zeitpunkt mitteilen zu können, was das aktuelle Down ist.

Wo steht der Down Judge bei einem Footballspiel?

In seiner Spielhälfte gegenüber der Pressebox überwacht er außerdem die Einhaltung und Übertretung der Seitenlinie und legt fest, ab wann ein Spieler oder Ball im Seitenaus (Out Of Bounds) ist. Auch Receiver und Verteidiger, die sich in diesem Teil des Spielfeldes bewegen, überwacht er.

 

Wenn du noch mehr über Schiedsrichter in der NFL lernen willst, schau dir doch diesen Artikel an:
„Warum tragen Football – Schiedsrichter Rückennummern?“

Werbung
Foto: Laurie Shaull, veröffentlicht unter der CC BY-SA 2.0- Lizenz. Es wurden keine Änderungen vorgenommen.

ZURÜCK ZU A-Z