Fair Catch

Fair Catch im American Football – was ist das ?

Fair Catch – Gerechter Fang. Spezielle Form der Ballannahme nach einem Abstoß (Punt), bei dem der fangende Spieler durch ein Handzeichen signalisiert, dass er den Football zwar fangen, aber sich nicht mit diesem weiter auf dem Spielfeld bewegen wird.

Was ist ein Fair Catch im Football überhaupt?

Stellen wir uns zunächst erstmal die Ausgangssituation genau vor: du spielst in dem Team, welches bis eben drei Downs lang erfolglos versucht hat, den von euch verlangten Raumgewinn zu erkämpfen. Für das vierte Down habt ihr euch für einen Punt entschieden, was bedeutet, dass eurer Kicker den Ball tief in die Hälfte der Gegenmannschaft schießen wird.

Der Ballfänger der gegnerischen Mannschaft, den man übrigens Returner oder Punt Returner nennt, wird jetzt versuchen den von eurem Kicker abgeschossenen Football zu fangen und dann so tief wie möglich in deine Hälfte zu laufen. Der Grund dafür ist klar, denn je weiter er es in deine Hälfte schafft, desto weniger Raum muss seine Mannschaft noch zurücklegen, um einen Touchdown zu erzielen.

Ist er aber der Meinung, dass er dies nicht schaffen wird, weil er wegen der Distanz zwischen ihm und deinen Mitspielern oder der Flugbahn des Football sofort umgehauen werden wird, wird er mit dem Arm über dem Kopf winken. Dies macht er nicht um dich und deine Jungs zu grüßen, sondern um zu signalisieren, dass er sich für den Fair Catch entschieden hat. Das bedeutet, dass er nach dem Winken stehen bleibt, den Ball annimmt und sich dann keinen Zentimeter mehr bewegt.

Normalerweise beendet ein erfolgreicher Fair Catch einen Spielzug und ein neuer startet von dem Punkt aus, an dem der Fair Catch stattgefunden hat. Gelingt es dem Punt Returner aber nicht, den Football zu fangen, darf der Ball von der Gegenmannschaft wieder erobert werden.

Wieso sollte ein Football – Team einen Fair Catch wollen?

Grundsätzlich stellt ein Punt für das Team, das den Ball fangen darf, eine große Chance zur Verbesserung der Feldposition dar. Weil es aber viele guter Kicker gibt, die beim Kick den Football einfach kerzengerade in die Luft schießen und dann mit einer Armada von Mitspielern auf den Punt Returner losstürmen, entscheiden sich viele Punt Returner oder deren Coaches rein aus Sicherheitsgründen für den Fair Catch.

Dazu kommt, dass der Fair Catch noch am ehesten dem Ball-fangenden Team Raumgewinn und vor allem Ballbesitz verspricht, da der Punt Returner beim Fangen ja nicht angegriffen werden darf.

Was passiert, wenn ein Spieler bei einem Fair Catch getackled wird?

Dann raucht es, denn für einen solchen Regelverstoß beeinhalten die NFL – Regeln gleich zwei Strafen. Erstens wird der Fair Catch an dem Punkt anerkannt, wo der Punt Returner zu Fall gebracht wurde, zweitens bekommt das tacklende Team eine Strafe von 15 Yards.

Trotzdem kann auch der Punt Returner bestraft werden, denn wenn er während seines Fair Catch einen Spieler der Gegenmannschaft angreift, kann seine Mannschaft ebenfalls mit einer Strafe von 15 Yards versehen werden.

Werbung
Foto: Marianne O´Leary, , veröffentlicht unter der CC BY 2.0- Lizenz. Es wurden keine Änderungen vorgenommen.

ZURÜCK ZU A-Z