Fantasy Football

Fantasy Football – was ist das eigentlich?

Fantasy Football ist mit dem Boom des American Football auch in Deutschland in aller Munde: das Spiel, das man hierzulande als Bundesliga – Manager bereits schon seit den 80ern kennt hat auch in U.S.A. eine lange Tradition. Über 33,5 Millionen Amerikaner und damit fast 10% der U.S. – Bervölkerung spielen mittlerweile das Tippspiel, welches der Sage nach 1960 in einem Hotel in Manhattan erfunden wurde. In diesem Artikel erfährst du alles, was du über Fantasy Football wissen musst.

Was ist Fantasy Football?

Fantasy Football ist ein rundenbasiertes Tippspiel, bei dem die Mitspieler zu Managern eines fiktiven NFL – Teams werden. Dieses stellen die Mitspieler aus jeweils aktuell in der NFL aktiven Football – Spielern zusammen. Die Zusammenstellung der Teams passiert während des Fantasy Draft, bei dem die Mitspieler reihum Football – Spieler in ihre Mannschaft während. Die Mitspieler schließen sich dann zu einer Liga zusammen und spielen gegeneinander. Gewinner des Spieler ist wer nach einer Saison die meisten Punkte bekommen hat.

Die Dauer einer Fantasy Football – Saison entspricht der einer regulären NFL – Saison – in dieser Zeit verwaltet der Fantasy – Spieler über eine Web – Oberfläche oder App seine Liga. Gute Anbieter für die Verwaltung und das Hosting von Fantasy – Ligen sind beispielsweise ESPN oder Yahoo Fantasy.

Eine Fantasy – Mannschaft besteht in der Regel aus 10 Spielern ( Quarterack, Runningbacks, Wide Receiver, Tight – End, Placekicker, Defender), die aus einem Kader (Roster) von 20 Spielern ausgewählt werden können. Diese Zahlen können abweichen, je nachdem welche Regeln in einer Liga aufgestellt werden.

Wie kann man Fantasy – Punkte bekommen ?

Ganz einfach mit der richtigen Aufstellung. Weil man normalerweise immer mehr Football – Spieler in die eigene Mannschaft nimmt als auf dem Platz stehen, gilt es für jeden Spieltag die richtige Auswahl zu treffen. Was nun richtig ist entscheidet sich an der Kreuzung zwischen Phantasie und Realität: nämlich immer dann, wenn ein echter Football – Spieler bei einem NFL Spiel Punkte macht, werden diese auch dem Fantasy – Spieler gutgeschrieben der ihn aufgestellt hat.

Für einen Touchdown gibt es 6 Punkte, für ein Field Goal aus mehr als 50 Yards Entfernung 5 Punkte, 4 Punkte für einen ermöglichten Touchdown – Punkte gibt es aber auch noch für zahlreiche andere erfolgreiche Spielzüge.


Werbung

Kann man mit Fantasy Football Geld verdienen ?

Es klingt unfassbar, aber es gibt in den USA wirklich Menschen, die mit Fantasy sechsstellige Summen im Jahr machen und damit Ihren Lebensunterhalt verdienen. In den USA sind die Fantasy – Ligen ein Milliarden – Dollar – Geschäft und auch wenn der Löwenanteil des Geldes letztlich in die Taschen der Macher wandert, gibt es jederzeit fette Geldpreise zu gewinnen. Du wunderst dich woher das ganze Geld kommt? Ganz einfach: wenn man bei solchen Ligen mitspielen will, muss man eine Eintrittsgebühr zahlen. Aktuell besonders bekannte Anbieter dieser Arbeit sind beispielsweise die Draft Sharks.

Auch Anbieter kostenloser Ligen loben Geldpreise für den Gewinn einer Liga aus: so hat CBS Sports in der Vergangenheit bis zu 10.000 Dollar an die erfolgreichsten Spieler ausgezahlt.

Welche sind die besten Nachrichtenseiten über Fantasy Football?

Du hast es geahnt: wenn Fantasy Football so eine große Sache ist, dürfte es nicht überraschen dass die großen U.S. – Medienhäuser eigene Nachrichtenseiten betreiben, die sich nur mit dem Tippspiel beschäftigen. CBS Fantasy, NFL Fantasy, Yahoo Fantasy und ESPN Fantasy Football berichten rund um die Uhr über alles wichtige rund um aktuelle Geschehnisse in der NFL und andere relevante News für Fantasy –  Spieler.

Wie du siehst ist Fantasy Football in den U.S.A. wirklich eine ganz große Sache und so wie die Zeichen stehen, wird sich das Tippspiel auch hierzulande immer weiter verbreiten. Mit dem ran Fantasy Manager gibt es jetzt auch erstmals in Deutschland ein solches Angebot bei dem man auch noch ganz anständige Preise abräumen kann.

Was hast du bisher für Erfahrungen mit Fantasy Football gemacht? Hast du noch Fragen? Dann schreib sie uns in die Kommentare 🙂 

Werbung
Foto: Mike Fleming, veröffentlicht unter der CC BY SA 2.0 – Lizenz. Es wurden keine Änderungen vorgenommen.