Line Judge

Line Judge im American Football – Was macht der?

Line Judge – Linienrichter. Mitglied der Schiedsrichter – Crew bei einem Footballspiel, der vor dem Beginn eines Spielzuges die Line Of Scrimmage beobachtet und währenddessen für die Seitenlinie zuständig ist.

Was sind die Aufgabe eines Line Judge?

Entlang der Line Of Scrimmage stehen im Football zwei Schiedsrichter: der Down Judge auf der einen und der Line Judge auf der anderen Seite. Letzterer dient dabei als der Assistent des Down Judge und beobachtet auf seiner Seite des Spielfeldes, ob ein Spieler ins Abseits gerät, sowie ob ein verfrühter Start, Encroachment oder eine andere Regelübertretung vorliegt. Beginnt der Snap, achtet der Line Judge darauf, dass Vorwärtspässe entsprechend den Regeln der NFL nur von hinter der Line Of Scrimmage geworfen werden.

Nachdem ein Spielzug begonnen hat, widmet der Line Judge vor allem seine Aufmerksamkeit der Seitenlinie. Er beobachtet genau, ob ein Spieler diese übertritt und zeigt dies dann entsprechend an. Auch Pässe hat er in seiner Hälfte des Feldes im Blick und überprüft deren regelkonforme Ausübung.

Zu den eher unbekannten Funktionen des Line Judge gehört außerdem das Timekeeping. So behält der LJ stets die Uhr im Blick und informiert den Referee auf Wunsch über die jeweils verbleibende Zeit. In der Minor League, also in der Kinderliga, übernimmt er diese Aufgabe sogar hauptamtlich.

Wie erkennt man den Line Judge auf dem Spielfeld?

Das ist denkbar einfach: neben der Tatsache, dass sich der Line Judge immer gegenüber des Umpire befindet, trägt er die Buchstaben „LJ“ auf dem Rücken. Die Zahlen unterhalb der beiden Buchstaben dienen übrigens der persönlichen Identifikation dieses Mitglieds der Schiedsrichter – Crew.

Noch mehr zum Thema Schiedsrichter kannst du hier nachlesen:
„Warum tragen Football – Schiedsrichter Rückennummern?“

Werbung
Foto: Phil Roeder, veröffentlicht unter der CC BY 2.0 – Lizenz. Es wurden keine Änderungen vorgenommen.

ZURÜCK ZU A-Z