Line Of Scrimmage

Line Of Scrimmage – Was ist das ?

Line Of Scrimmage – Gedrängelinie. Als Startpunkt eines Spielzuges im American Football funktionierende Linie, welches es einmal für die Offense und einmal für die Defense gibt.

Was ist die Line Of Scrimmage?

Am Anfang schuf der Football die Line Of Scrimmage und gab sowohl der Offense als auch der Defense eine eigene Linie. Und der Football sprach: stellt euch vor jedem Spielzug an dieser Linie auf und überschreitet sie nicht, so lange er begonnen hat. Doch sobald er begonnen hat, dürft Ihr sie übertreten und in die gelobte Endzone schreiten!

Okay okay, zurück zum Ernst: wie beschreiben ist die Line Of Scrimmage im Football das, was in vielen anderen Sportarten die Startlinie ist. Diese kann man zwar auf dem Spielfeld nicht sehen, sie beginnt aber aus Sicht der Offense direkt hinter der hinteren Spitze und aus Sicht der Defense hinter der vorderen Spitze des Football. Den Raum zwischen diesen beiden Lines Of Scrimmage nennt man die Neutral Zone.

Die neutrale Zone darf vor dem Beginn eines Spielzuges nur von dem Center überschritten werden, alle anderen Spieler müssen sich hinter der Line Of Scrimmage aufstellen. Verletzt ein Spieler die etwa 10 Inches breite Zone, wird seine Mannschaft mit einem Offside bestraft.

Auch im Bezug auf Vorwärtspässe und Punt – Kicks (Abstöße) ist die Line wichtig, denn beide dürfen nur von hinter dieser geworfen werden. Über die korrekte Einhaltung dieser Regel, aber auch über die generelle Einhaltung der Neutral Zone und der Line Of Scrimmage wacht ein speziell dazu abgestellter Schiedsrichter, den man Line Judge nennt.

Die Line Of Scrimmage wird übrigens im Fernsehen häufig als große blaue Linie eingeblendet. Wie die Technik dahinter funktioniert, erfährst du im nächsten Absatz.


Werbung

Was bedeutet die gelbe Linie auf einem Football – Spielfeld ?

Du wirst lachen: auf dem Spielfeld kann diese Linie niemand sehen, die gibt es nur in deinem Fernseher. Bei der gelben Linie handelt es sich um eine Einblendung, die dir verdeutlichen soll, wie weit das angreifende Team noch vom nächsten Down entfernt ist. Die gelbe Linie bezeichnet man deswegen auch als die Down – Line – mit der Line Of Scrimmage hat das aber nichts zu tun.

Um die gelbe Linie auf deine Bildschirm zu zaubern, ist ein enormer technischer Aufwand nötig. Dies liegt vor allem an der Herausforderung, dass die gelbe Linie natürlich nicht auf, sondern unter einem Footballspieler erscheinen sollte. Entsprechend vermaßen die Erfinder der Technologie, die amerikanische Firma Sportsview Inc. mit Lasertechnologie erstmal alle Footballstadien und erstellten im nächsten Schritt aus den Messergebnissen 3D – Modelle. Als nächstes wurden bei jedem Spiel eine Unmenge an Kameras auf dem Feld platziert, um jede Bewegung genau zu beobachten. Im laufenden Spiel werden dann einfach nur noch die bereits bestehenden Informationen (das 3D – Modell) mit denen der Kameras kombiniert um eine genaue Positionsbestimmung vornehmen zu können.

So, jetzt haben wir die Position, bleibt nur noch eine Aufgabe: zu verhindern dass die gelbe Linie auf den Spielern, sondern lieber unter diesen eingeblendet wird. Dies wird möglich, in dem man so wie bei der Zusammenführung möglichst vieler Positionsdaten nun alle verfügbaren Informationen über Farben zusammenträgt und miteinander abgleicht. Bei diesen einzuholenden, zu berücksichtigenden Informationen handelt es sich um:

  • Die unterschiedlichen Farben des Rasens auf dem Spielfeld
  • Die Beleuchtung im Stadion
  • Aktuelle Wetterdaten und daraus resultierende Lichtverhältnisse
  • Die Farbe der Trikots der spielenden Mannschaften

Kombiniert man nun all diese Informationen, kann ein eigens für diesen Zweck entwickeltes Computerprogramm entscheiden, welche Pixel im Spielfeld für die gelbe Linie entfernt werden dürfen und welche nicht.

Bei einer solch komplexen Technologie dürfte es nicht überraschen, dass auch die Kosten dafür nicht von schlechten Eltern sind. So kostete das Ganze in den Anfangstagen 1998 rund 20.000 Dollar pro Spiel und damit rund 5 Millionen Dollar pro Saison – nur für eine gelbe Linie! Mit der rasanten Weiterentwicklung der Computertechnologie sanken aber auch diese Kosten, wobei aktuelle Zahlen nicht vorliegen.

Werbung
Foto: Erik Drost, veröffentlicht unter der CC BY 2.0 – Lizenz. Es wurden keine Änderungen vorgenommen.

ZURÜCK ZU A-Z