Tailgating

Tailgate ? Was ist das?

Tailgate – Heckklappe. Party vor einem Football – Spiel, welche von Fans organisiert wird und auf den Parkplätzen des austragenden Stadion stattfindet.

Was ist Tailgating ?

Auf den Parkplätzen der großen Stadien landauf- und landab der USA finden sich Fans beider gegeneinander antretenden Mannschaften am Gameday zum gemeinsamen Grillen und Trinken zusammen. Unter Pavillon – Zelten oder direkt von der Laderampe von Pickup – Trucks bewirtschaften sich Fans gegenseitig und stärken bei selbst gebratenen Hamburgern, lokalen Spezialitäten und jeder Menge Bier das Football – Gemeinschaftsgefühl. Diese Partys nennt man Tailgate – Partys.

Was bedeutet das Wort Tailgating ?

Der Legende nach geht das Tailgating auf das erste Jahr der Green Bay Packers 1919 zurück, als viele Fans mit Pick Ups zu den Spielen der Cheeseheads anreisen und diese im Kreis um das Spielfeld parkten. Weil es zu dieser Zeit noch keine Football – Stadien gab, mussten die Fans sich irgendwie aushelfen – und sie kamen auf eine geniale Idee. Die Schlachtenbummler legten einfach Kissen, Polster und Decken auf die Heckklappen ihrer Pick Ups und machten es sich gemütlich.

Weil so ein langes Football – Spiel natürlich ganz schön hungrig und durstig macht, dauerte es nicht lange, bis die zunächst sich noch mit dem Nötigsten versorgenden Fans immer umfangreichere Mahlzeiten zu den Spielen mitbrachten. Der Party – Charakter dieser Zusammenkünfte wuchs mit den steigenden Hektolitern an Bier, die bei diesen Gelegenheit mitgebracht und konsumiert wurden.

So wurde aus dem professionellen Sitzen auf der Heckklappe, welche man im Englischen Tailgate nennt, das Tailgating – ein Party – Phänomen, das schnell die gesamten Vereinigten Staaten ergriff. Zusammengefasst kann man also sagen, dass wir es den Packers – Fans verdanken, dass wir bis heute das Anschauen von Football – Spielen fast zwangsläufig mit einem eiskalten Bier und der oralen Aufnahme von kiloweise Grillgut und anderen Speisen verbinden.

Was ist der tiefere Sinn des Tailgating?

Beim Tailgating geht es vor allem darum, ein gemeinsames Erlebnis zu schaffen, zu teilen und ins Gespräch zu kommen. Das dadurch entstehende Gefühl von Gemeinschaft gibt vielen Fans in Kombination mit den sich immer wiederholenden Ritualen Halt und Struktur, auch über die Wochenenden hinaus.

Es ist also das Zusammensein in einer eingeschworenen, familiären Gemeinschaft von Schlachtenbummlern und Burger – Feinschmeckern, welches das Tailgating zum unverzichtbaren Bestandteil des Football – Erlebnis macht. Weil eine solch soziale Idee natürlich vollkommen offen für jedes Alter ist, findet man bei den Partys regelmäßig auch ganze Familie inklusive kleiner Kinder. Diese wachsen dann in der Tradition des Tailgating auf – und tragen die Idee weiter.

Obwohl das Tailgating in Deutschland noch bei weitem nicht verbreitet ist, ist bereits seit Jahren zu beobachten, dass auch immer mehr deutsche Fans Football in möglichst großen Gruppen schauen. Ähnlich wie in den USA geben sich auch die Fans hierzulande immer mehr Mühe, sich mit ausgefallenen Köstlichkeiten regelrecht zu übertrumpfen, was zahlreiche Bilder in sozialen Medien gut dokumentieren. Sollte Football in Deutschland zum Massenphänomen werden, ist fest davon auszugehen, dass davon auch das Tailgating profitieren wird.

Suchst du leckere Rezepte für das nächste Football – Spiel ? Dann schau doch mal hier:
„Was ist das perfekte Super Bowl – Essen?“ 

Werbung
 Foto: slgckgc veröffentlicht unter der CC BY 2.0- Lizenz. Es wurden keine Änderungen vorgenommen.

ZURÜCK ZU A-Z