NFL Draft

NFL Draft : Alles, was du wissen musst

Der NFL – Draft ist einer der wichtigsten Termine im Football – Kalender, denn hier haben die Teams die Chance sich mit neuen Spielern aus den amerikanischen Colleges zu versorgen und so die Liga neu aufzumischen. Während im Fußball vor allem die Teams mit der größten Kohle und den meisten Stars die Ligen dominieren, sorgt der Draft dafür, dass so etwas in der NFL gar nicht erst passieren kann. Denn: das schlechteste Team einer vergangenen Saison darf als erstes einen Spieler aussuchen – und wählt deswegen natürlich auch den besten. In diesem Artikel wirst du alles erfahren, was du über den Draft wissen musst.

Wann findet der nächste NFL Draft statt?

NFL Draft 83 wird zwischen dem 26. April – 28. April im AT&T Stadium in Arlington, Texas stattfinden.

 

Wie läuft der NFL Draft ab?

Grundsätzlich ist schon vor dem Draft bekannt welche Spieler in die NFL wechseln möchten. Weil natürlich jede Mannschaft die besten Spieler haben möchte, dürfen die Teams der Reihe nach auswählen. Wer wann dran ist, wird entlang der Leistung aus dem Vorjahr entschieden. Als Faustregel gilt, dass das schlechteste Team der letzten Saison als erstes zum Zug kommt, genauso berücksichtigt wird der Verlauf der Playoffs.

Insgesamt hat der Draft sieben Runden und dauert drei Tage. Besonders spannend ist der erste Tag des Drafts, weil dann die ersten beiden Runden ausgelost werden, also die besonders begehrten Spieler getraded werden. In der ersten Runde hat ein Team 10 Minuten Zeit um eine Entscheidung zu treffen, in der zweiten Runde nur sieben und in allen anderen Runden nur noch fünf Minuten. Du denkst dass es ja wohl kaum passieren kann dass ein Team bei solchen Regeln die Uhr überzieht? Doch, es ist passiert und zwar schon mehrfach; 2011 den Baltimore Ravens weil zwei Mitarbeiter dachten, dass der jeweils andere schon die NFL über eine Kaufabsicht informiert habe, sowie 2003 den Minnesota Vikings, die -Achtung!- einen Deal nicht rechtzeitig abschließen konnten, da die Ravens zu spät ihre Bestätigung gaben den Vikings den Vorrang zu geben. Ähm ja, True Story.

Ähnlich wie der Super Bowl hat auch der Draft mit über 9 Millionen Zuschauern (2017) gigantische Einschaltquoten und mit über 250.000 Zuschauern am Ort des Geschehens mittlerweile die Ausmaße eines Musikfestivals. Warum die Begeisterung für die Veranstaltung so groß ist? Ganz einfach: weil die NFL – Teams dabei die Karten im wahrsten Sinne des Wortes neu mischen können.


Werbung

Wird der NFL Draft im Fernsehen übertragen?

Ja – und zwar auf Pro Sieben Maxx im Free TV, sowie bei ran.de und DAZN im Livestream.

 

Wer sind die heißesten Spieler des NFL Draft 2018?

Baker Mayfield (Quarterback)
Der Quarterback von der University of Oclahoma hat dieses Jahr nicht nur die begehrte Heisman Trophy für den besten College – Spieler gewonnen, sondern auch noch 41 Touchdowns in einer Saison hingelegt, mit seinem Passer Rating von 203,8 hat er schon jetzt einen Rekord aufgestellt (zum Vergleich: Russell Wilson hat in der 2017er – Saison 34 Touchdowns erzielt und war damit der beste QB nach Touchdowns in der NFL). Der mit zahlreichen weiteren Preisen überhäufte Spieler wurde beim Sugar Bowl, einem Turnier der Colleges mit 296 Passing Yards und 2 Touchdowns zum MVP. Auf der anderen Seite ist Mayfield aber auch für seine Sauf – Eskapaden bekannt, provoziert gerne Gegenspieler bis aufs Blut und ist auch sonst für sein extravagantes Verhalten bekannt. Ein heißer Kandidat für die NFL bleibt er trotzdem.

Josh Rosen (Quarterback)
Ein weiterer hochtalentierter Spieler mit Charakter ist auch der mit über 9.300 Yards und 59 Touchdowns in drei Spielzeiten dotierte Rosen. Geschwindigkeit und Genauigkeiten auch über riesige Distanzen sind die Eigenschaften des Quarterback, den sie bereits „J-Chosen“ nennen. Der für seine grenzenlose Ehrlichkeit und Extravaganz bekannte Rosen steht offen zu seiner Ablehnung von Donald Trump, leistete sich einfach so einen aufblasbaren Whirpool für sein Zimmer im Studentenwohnheim,  pflegt aber gleichzeitig extrem gute Verhältnisse zu seinen Trainer und findet sich so dank seiner hohen Intelligenz schnell in komplexe Systeme ein. Leider ist aktuell noch unklar ob Rosen in den Draft einsteigen wird, weil er vermutlich verhindern will zu den Bears gedraftet zu werden.

Saquon Barkley ( Runningback)

Der laut der Sports Illustrated aktuell beste College Spieler wird definitiv in den Draft einsteigen. Der Runningback hat es in seiner bisherigen, dreijährigen Karriere auf 5,538 Yards und 53 Touchdowns gebracht, darunter zwei Kick Return Touchdowns. Über 1.000 Rushing Yards gelangen dem agilen 230 Pfünder und kann sowohl gut fangen als auch laufen. Offensivspieler – Preise, Vergleiche mit Ezekiel Elliot und DeMarco Murray und Lobpreisung von Todd Guerley sprechen eine deutliche Sprache im Bezug auf die Fähigkeiten des 20jährigen aus der Bronx, der aktuell bei Penn State spielt. Zwar zeigte die Allzweckwaffe gewisse Schwächen in seiner letzten Saison, er die NFL aber trotzdem mit seinen Fähigkeiten bereichern.

Courtland Sutton (Wide Receiver)

Der „meist respektierste Receiver im College – Football“ hat 2017 mit gerade einmal 76 Pässe runde 1,246 Yards und 10 Touchdowns erzielt. Kein Wunder, denn Sutton kann pfeilschnell seine 1,94 Meter in Bewegung bringen. Bei seinem aktuellen Team an der Southern Methodist University ist Sutton für seine umgängliche Persönlichkeit bekannt und kommt in seiner gesamten Karriere aktuell auf 189 Catches für 3,152 Yards und 31 Touchdowns. Durch seine Versatilität ist Sutton keineswegs an irgendein System gebunden, muss aber definitiv noch an seiner Präzision arbeiten. Einen Typen wie ihn könnte man in New York momentan perfekt gebrauchen.

Minkah Fitzpatrick (Safety)

Eine Schippe Vielseitigkeit legt nur noch dieser junge Spieler obendrauf, den man in Alabama den „LeBron des Football“ nennt. Auch dank seiner Mithilfe bracht es die Alabama Crimson Tide Defense zu Platz Eins im Bezug auf erlaubte Yards, dies bei 52 Tackles in der letzten Saison. Wie ein Quarterback bewegt sich Fitzpatrick durch die Defense und arbeitet dabei im besten Feuerwehr – Stil alles ab, was gerade notwendig ist. Der als bester „Defense – Player“ ausgezeichnete und mit Tyrann Mathieu verglichene Safety besticht vor allem auch durch seine Führungsqualitäten und ist damit ein heißer Kandidat für jedes Team, das auf der Suche nach einem Spieler ist, der den Defense – Laden zusammenhalten kann.


Werbung

Wie lautet die NFL Draft Order 2018, die Reihenfolge beim Draft?

Weil sich die Draft Order an den Leistungen der vergangenen Saison bemisst, stehen die Draft Picks mittlerweile fest. Ergeben hat sich die folgende Reihenfolge:

Runde 1, 26.04.2018 (27.04. deutscher Zeit)

DRAFT
PICK              TEAM
1                     Browns
2                     Giants
3                     Jets
4                     Browns
5                     Broncos
6                     Colts
7                     Buccaneers
8                     Bears
9                     49ers
10                   Raiders
11                   Dolphins
12                   Bills
13                   Redskins
14                   Packers
15                   Cardinals
16                   Ravens
17                   Chargers
18                   Seahawks
19                   Cowboys
20                   Lions
21                   Bengals
22                   Bills
23                   Patriots
24                   Panthers
25                   Titans
26                   Falcons
27                   Saints
28                   Steelers
29                   Jaguars
30                   Vikings
31                   Patriots
32                   Eagles

Runde 2-3, 27.04.2018 (28.04. deutscher Zeit)

Runde 2

DRAFT
PICK              TEAM

33                   Browns
34                   Giants
35                   Browns
36                   Colts
37                   Colts
38                   Buccaneers
39                   Bears
40                   Broncos
41                   Raiders
42                   Dolphins
43                  Patriots
44                   Redskins
45                   Packers
46                   Bengals
47                   Cardinals
48                   Chargers
49                   Colts
50                   Cowboys
51                   Lions
52                   Ravens
53                   Bills
54                   Chiefs
55                   Panthers
56                   Bills
57                   Titans
58                   Falcons
59                   49ers
60                   Steelers
61                   Jaguars
62                   Vikings
63                   Patriots
64                   Browns

Runde 3

65                   Bills
66                   Giants
67                   Colts
68                   Texans
69                   Giants
70                   49ers
71                   Broncos
72                   Jets
73                   Dolphins
74                   49ers
75                   Raiders
76                   Packers
77                   Bengals
78                   Chiefs
79                   Cardinals
80                   Texans
81                   Cowboys
82                   Lions
83                   Ravens
84                   Chargers
85                   Panthers
86                   Chiefs
87                   Rams
88                   Panthers
89                   Titans
90                   Falcons
91                   Saints
92                   Steelers
93                   Jaguars
94                   Viking
95                   Patriots
96                   Bills
97                   Cardinals
98                   Texans
99                   Broncos
100                 Bengals

Wo gibt es aktuelle NFL Draft – Nachrichten ?

Na also wirklich, natürlich bei uns ! 😉 . Daneben gibt es auch noch die NFL Draft Live von Yahoo, SB Nations Draft News, Rotoworlds Draft Headlines, ESPN NFL Draft und die NFL Draft News von der NFL.

Foto: Marine Corps New York, veröffentlicht unter der CC BY 2.0 – Lizenz. Es wurden keine Änderungen vorgenommen.