Johnny Manziel im Krankenhaus
NFL News

Johnny Manziel landet mit Überdosis im Krankenhaus

Es ist ein weiterer Rückschlag für die Comeback – Pläne des Johnny Manziel: nach einer Überdosis Lithium landete der Free Agent Quarterback am Montag Abend im Krankenhaus. Grund soll eine falsche, medikamentöse Einstellung seines behandelnden Psychologen gewesen sein – aber war das wirklich die Ursache ?

Er war der Star des College – Footballs, hochdotiert mit der Heisman Trophy und stand nach einem Erstrunden – Pick durch die Cleveland Browns im Draft 2014 vor einer glorreichen Karriere in der NFL: Johnny Manziel, einer der derzeit wohl gefallensten Sterne im amerikanischen Profi – Football. Als die Browns nämlich Manziel nach zwei schwachen Seasons feuerten (Completion Rate 57,8%, 7 Touchdowns, 7 Interceptions), fiel der ehemalige Star der Texas A&M ins Bodenlose.

Footballbuch
Click einfach auf das Bild um Dir unser erstes Buch auf Amazon anzusehen!

Vater will Johnny Manziel im Gefängnis sehen

Schon während seiner Zeit in Cleveland machte der Quarterback eher durch Partys als durch gute Performance von sich reden. 2015 landete Manziel erstmals aus unbekannten Gründen in einer Entzugsklinik, nur ein Jahr später wurde er nach seinem Rauswurf bei den Browns im März 2016 von der NFL für vier Spiele wegen Substanzmissbrauchs gesperrt. In Folge eines Prozesses wegen häuslicher Gewalt äußerste sich im Juni 2016 erstmals sein Vaters bei ESPN gegenüber der Öffentlichkeit. Dessen Worte brachten das gesamte Ausmaß des Dramas auf den Punkt: „Mein Sohn ist ein Drogensüchtiger, er braucht Hilfe. Ich hasse es das zu sagen, aber ich hoffe er landet im Gefängnis„, so Paul Manziel wörtlich.

Im Februar diesen Jahres outete sich Johnny Manziel dann öffentlich als Borderliner – einer Persönlichkeitsstörung, welche neben Depressionen, suizidale Gedanken, Affektstörung auch einer Reihe weiterer psychischer Krankheit beinhalten kann. Gegen die Krankheit wurde Manziel von seiner Psychologin Lithium verschrieben. Glaubt man dem Statement der Agentin des Quarterbacks gegenüber TMZ, soll eine falsche Dosis des Medikaments zu der Einweisung in ein Krankenhaus in Texas geführt haben.

Dont Call It A Comeback

Der Zwischenfall ist ein harter Rückschlag für einen jungen Mann, der eigentlich geglaubt hatte, reinen Tisch gemacht zu haben und jetzt neu anfangen zu können. Egal ob nun in der NFL oder der kanadischen CFL, die ihm im Dezember 2017 die Spielerlaubnis erteilt hatte und wo er bereits bei den Hamilton Tiger-Cats – das ohnehin nicht existente Vertrauen in Manziel dürfte nun abermals erschüttert sein.

Fakt ist nämlich leider auch, dass sich der 25jährige neben der Teilnahme an einem Golfturnier auch wegen des JMBLYA – Festival in Texas aufhielt, was entlang der Vorgeschichte des aktuell in Los Angeles lebenden Quarterbacks für eine Menge hochgezogener Augenbrauen gesorgt hat.

Auf Instagram dankte Johnny Manziel am Dienstag seinen behandelnden Ärzten – wie es indes für den Mann mit dem Traum vom Comeback weitergehen wird, dürfte nach dem Zwischenfall mehr als unsicher sein.

Johnny Manziel Statement

Werbung
Foto: Erik Drost, veröffentlicht unter der CC BY 2.0 – Lizenz . Es wurden keine Änderungen vorgenommen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.