NFL News
NFL News

Weekly Interception: Was du in Week 4 wissen musst

GREEN 80, GREEN 80, HUT HUT – endlich wieder jedes Wochenende Football, endlich wieder Schlaflosigkeit – sie ist da, die neue NFL – Season 2017 / 2018 !  Damit du dich jetzt schon auf den nächsten Gameday deines Teams vorbereiten kannst, versorgen wir dich jeden Freitag mit den wichtigsten Kurzmeldungen aus der NFL.

NFL: Aller Voraussicht nach werden die NFL – Proteste auch an diesem Wochenende weitergehen. Entsprechend äußerte sich beispielsweise bereits Pittsburgh Steelers Maurkice Pouncey, der ankündigte, dass sich diesmal wirklich das gesamte Team während dem Abspielen der Nationalhymne in der Kabine befinden wird. In eine ähnliche Richtung geht auch die Forderung von Green Bays Aaron Rodgers, der in einem Statement vor zwei Tage, die Fans der Franchise dazu aufforderte, beim nächsten Packers – Spiel die Arme während der Hymne ineinander zu haken. Zwischenzeitlich hat der NFL – Commissioner Roger Goodell verkünden lassen, dass er stolz auf das Verhalten der Teams am letzten Wochenende gewesen ist. Ob das nun ein gutes Zeichen ist ?

Miami Dolphins: Bereits vor einigen berichteten wir über Lawrence Timmons, der sich während der Reise der Delfine nach Los Angeles über Nacht plötzlich aus dem Staub gemacht hatte. Die Reaktion der Franchise folgte prompt, den nur wenige Stunden nach seinem Auffinden wurde Timmons umgehend aus dem Team gekickt. Nachdem sich der Linebacker nun aber in dieser Woche erst persönlich bei Head Coach Adam Gase und dann öffentlich in Form eines Statements für sein Fehlverhalten entschuldigt hat, hoben die Dolphins die Sperre gegen Timmons wieder auf. Bei ihrem nächsten Spiel wird die Franchise aus Miami in London spielen – hoffen wir, dass der gute Lawrence dort auch wirklich ankommt.

Houston Texans: Am Wochenende lies Deshaun Watson mit einem dynamischen und kaum vorhersehbarem Spielstil die Defense der Patriots alt aussehen, doch auch außerhalb des Rasens machte der Quarterback von sich reden. So schenkte Watson einfach mal seinen ersten Gehaltscheck in Höhen von rund 28.000 Dollar an drei vom Hurricane Harvey betroffene Mitarbeiterinnen der Texans- Cafeteria. Den besonderen Moment der Übergabe kannst du dir hier ansehen:

New York Giants: Die Franchise aus New York hat mir 3 Siegen in drei Spielen bereits genug mit Kritik an ihrem schlechtem Saisonstart zu kämpfen, weshalb Odell Beckhams Inszenierung eines pinkelnden Hundes in der Endzone der Philadelphia Eagles in dieser Woche auch nachträglich zu Ärger für OBJ führte. Vor allem sauer war Giants – Boss John Mara, der den Wide Receiver am Mittwoch erstmal in sein Office zitiert um ihn wegen der durch ihn verschuldeten 15 Yards Strafe rund zu machen. Komplett absurd ist das Verhalten Beckhams aber keineswegs – zuletzt hatte die NFL nämlich eine alte Regel zurückgenommen die Feiern in der Endzone untersagte. Wenn der Wide Receiver nun also argumentiert dass er nicht wusste dass sein Verhalten verboten war, hat er damit noch nicht einmal unrecht.

Carolina Panthers: Viel ist in der letzten Zeit über Rassismus, Meinungsfreiheit und den amerikanischen Präsidenten vergessen worden – wenig über das Schicksal des amerikanischen Territoriums Puerto Rico. Die Insel wurde durch den letzten großen Hurricane Maria schwer verwüstet, weshalb es Panthers Head Coach Ron Rivera mit einer großzügigen Spende in Höhe von 50.000 Dollar am Donnerstag schaffte, das Thema wieder in das allgemeine Bewusstsein zu bringen. Mit Puerto Rico ist Rivera auch persönlich verbunden, denn sein Vater stammt von der Insel in der Karibik.

Philadelphia Eagles: Weil die Eagles bekanntlich in letzter Zeit großes Verletzungspech bei den Wide Receivern hatten, wurde das Corps der Empfänger nunmehr um Kenjon Barner von den Oregon Ducks erweitert. 2015 und 2016 hatte Barner bereits für die Eagles gespielt.

VERLETZUNGSMONITOR
Vontae Davis, Defensive Back / Indianapolis Colts (wird spielen)
Will Fuller, Receiver / Houston Texans (wird spielen)
Randall Cobb, Receiver / Green Bay Packers (wird spielen)
Adrian Peterson, Running Back / New Orleans Saints ( verdrehtes Knie, unklar)
Akiem Hicks, Defensive Lineman / Chicago Bears ( Fuß verletzt, unklar )
Matt Forte, Running Back / New York Jets ( Zeh verletzt, eher unwahrscheinlich)
Doug Baldwin, Wide Receiver / Seattle Seahawks ( Leiste, unklar )
Melvin Gordon, Running Back / Los Angeles Chargers (Knieverletzung)
Sam Bradford, Quarterback / Minnesota Vikings (Knieverletzung)
C.J. Prosise, Running Back / Seattle Seahawks ( Knöchelverletzung)
Coorie Davis, Receiver / Tennessee Titans ( Oberschenkelverletzung)
Cairo Santos, Kicker / Kansas City Chiefs (Leistenverletzung)
Joe Dahl, Guard / Detroit Lions ( Fußverletzung)
Darren Sproles, Running Back / Philadelphia Eagles (Armbruch & gerissenes Kreuzband)
Quintin Demps, Safety / Chicago Bears (Armbruch)
Tank Carradine, Defensive Lineman, San Francisco 49ers (Knöchelverketzung)

In Other News: 

https://twitter.com/nflnetwork/status/913524228460208130

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.