Bill Bellichick
NFL News

Weekly Interception: Was du in Week 5 wissen musst

GREEN 80, GREEN 80, HUT HUT – endlich wieder jedes Wochenende Football, endlich wieder Schlaflosigkeit – sie ist da, die neue NFL – Season 2017 / 2018 !  Damit du dich jetzt schon auf den nächsten Gameday deines Teams vorbereiten kannst, versorgen wir dich jeden Freitag mit den wichtigsten Kurzmeldungen aus der NFL.

NFL: Nach dem schweren Terroranschlag in Las Vegas mit 58 Toten und 515 Verletzten haben die Teams und Offiziellen in der NFL auch über Twitter ihrer Bestürzung Ausdruck verliehen. Die Oakland Raiders, die bekanntlich zeitnah nach Las Vegas umziehen werden, spendeten umgehend eine Summe in Höhe von 50.000 Dollar, die NFL als Liga eine ebenso hohe Summe.

Oakland Raiders: Derek Carr hat völlig überraschend nach seiner schweren Rückenverletzung am Donnerstag wieder mit leichtem Training bekommen. Laut Insidern sei der Quarterback im Bezug auf seinen Genesungsplan sehr gut in der Zeit und habe sich bereits sowohl als Dehnungs- als auch an Wurfübungen beteiligt. Wann der Carr aber wieder auf dem Platz stehen wird, ist derzeit noch vollkommen unklar.

Tampa Bay Buccaneers: In einem weltberühmten Roman des Schriftstellers Arthur Miller geht es um den “Tod eines Handlungsreisenden” – was wir in der Freitag Nacht im Thursday Night Football Game der Buccs gegen die Patriots erleben mussten, kann man mit Fug und Recht den “Tod eines Footballreisenden” nennen. Ganz so wie im Original gelang es dem Veteran Nick Folk einfach nicht mehr, die von ihm erwartete Leistung zu bringen, weshalb die Piff drei Mal zwar bis nach Afghanistan, aber sich nicht ins Goal flog. Selbst aus kürzesten Distanzen wie 33 Yards war Folk erfolglos, was den Piraten definitiv den Sieg kostete, wenn man bedenkt wie knapp dieses letztlich mit 14:19 gegen die Patriots verloren.  Entsprechend darf damit gerechnet werden dass die Buccaneers bald auf die Suche nach einem neuen Kicker gehen werden – erste Statements von Head Coach Dirk Koetter deuten zwar nicht direkt darauf hin, er macht jedoch auch keine Anstalten das Gegenteil zu behaupten. Insgesamt liegen die Buccaneers jetzt übrigens bei einer Field Goal – Rate von 66%.

Dallas Cowboys: Wie geht es weiter mit Ezekiel Elliot? Wird er gegen die Green Bay Packers spielen? Aktuell wird der Fall rund um die Sperre gegen den Runningback vor dem sechtsten US – Berufungsgericht verhandelt. Mit einer kurzfristigen Entscheidung kann vor allem nicht gerechnet werden weil bisher noch immer vor Gericht diskutiert wird, wo genau der Fall verhandelt werden soll – entweder vor dem Bundesberufungsgericht oder vor einem lokalen Gericht, etwa in  New York. Nach der letzten Anhörung am Montag liegt es nun an der NFL, sich abschließend zu dem Fall zu äußern – dieses Statement wird das Berufungsgericht dann als Basis für seine Bewertung verwenden. Weil ein solches Urteil aber frühestens in 14 Tagen zu erwarten ist, gilt es als wahrscheinlich dass Elliot erstmal spielen wird – dann entsprechend auch gegen die Green Bay Packers.

Carolina Panthers: Eigentlich war Cam Newton gerade erst wieder durch bessere sportliche Leistungen aufgefallen, da macht der Quarterback der Panthers wieder mit einer mehr als peinlichen Aktion von sich reden. So griff er eine Reporterin während eine Pressekonferenz der Panthers auf sexistische Weise an und verweigerte auch nachträglich eine Entschuldigung. Mehr zu der Affäre, die auch die NFL als ganzes in Misskredit bringen könnte, erfährst du in diesem NFL News – Post.

Nach dem Ausfall von Safety Kurt Coleman und Wide Receiver Damiere Byrd waren die Panthers in den letzten Tagen darum bemüht, das entstandene Loch so schnell wie möglich zu stopfen. Diese Aufgabe übernehmen wird Jairus Byrd von den New Orleans Saints, welcher zuletzt nach einer Knieverletzung durch eher mäßige Leistungen auffiel. Ob das Problem damit also wirklich langfristig gelöst ist, bleibt offen.

Minnesota Vikings: Nach dem verletzungsbedingten Ausfall des am Knie verletzten Running Backs Dalvin Cook haben sich die Wikinger zeitnah um Ersatz auf der Position bemüht. Nachdem er zahlreiche weitere Kandidaten ausstechen konnte, ist der ehemalige New England Patriot Stevan Ridley nun bei Minnesota neu mit an Bord. Zuletzt trainierte Ridley bei den Broncos, wurde aber wegen Roster Cuts gefeuert.

Ihr Wochenende bei den Tampa Bay Buccaneers hat einige Spieler der Franchise vermutlich mehr gekostet als es eingebracht hat. So muss Safety Andrew Sendejo ganze 24.309 Dollar Strafe wegen eines Schlag gegen den Helm seines Gegners Cameron Brate zahlen. 18.231 Dollar kostet den Vikings – Linebacker Anthony Barr sein Horse – Tackle gegen Charles Sims und verhältnismäßig günstig kam Cornerback Xavier Rhodes davon, der 9.115 Dollar wegen des Auslachen der Bucs nach einer Interception zahlen muss. Was die NFL wohl mit dem ganzen Geld macht ?

Buffalo Bills: Gerade erst hatten die Bills mit einem Standing von 3-1 Traktion bekommen, da muss die Offense der Bills mit der Verletzung von Jordan Matthews sich wieder komplett umstellen. Der Wide Receiver brach sich nämlich beim Spiel gegen die Atlanta Falcons den Daumen und wird an diesem jetzt erstmal operiert werden. Wen Quarterback Tyrod Taylor nun als Anspielstation wählen wird ist unklar – Matthews Backup, der Rookie Zay Jones wird es vermutlich nicht werden. Um der Situation erstmal wieder Herr werden zu können, haben die Bills schnell noch die Safeties Shamarko Thomas und Trae Elston sowie den Wide Receiver Philly Brown verpflichtet.

Los Angeles Chargers: Internet, du musst jetzt ganz stark sein – nach seinen mehr als gescheiterten Auftritten gegen die Broncos und die Dolphins hat die Franchise ihren Kicker abgesägt. Younghoe Koo, der Backflip – Kicker, der aus Südkorea die NFL erobern wollte wurde in dieser Woche durch den 36jährigen Nick Novak ersetzt. Der Veteran spielt seit 2005 in der Liga und liegt aktuell bei einer Erfolgsrate von soliden 82,8 % .

Chicago Bears: Nach acht Turnovers und einem mehr als unglücklichen 1-3 auf der Uhr haben die Bears die Position des Quarterbacks jetzt offiziell an den Rookie – Quarterback Mitch Trubisky übergeben. Inwiefern der für seine Athletik bekannte Trubisky die Dinge in Chicago wirklich ändern kann, wird er schon an diesem Wochenende beweisen könne.

Für sein extrem hartes Tackle ist Danny Trevathan von der NFL für zwei Spiele gesperrt worden. Laut Adam Schefter beabsichtigt der Inside Linebacker aber, die Strafe anzufechten. Update: Die Strafe wurde erfolgreich vor dem NFL – Schiedsgericht angefechtet und auf jetzt nur noch ein Spiel reduziert.

Tennessee Titans: Nach der massiven Oberschenkelverletzung von QB Marcus Mariota war die Franchise aus Nashville in den letzten Tagen dazu gezwungen, sich auf die Suche nach einem Nachrücker auf der Position zu machen. Die Wahl fiel letztlich auf Nein, nicht Colin Kaepernick, sondern auf Brandon Weeden von den Houston Texans. Weeden konnte bei den Texans bisher kaum begeistern, weshalb der Aufschrei der Pro Kaep – Fraktion wieder entsprechend groß ausfiel.

Washington Redskins: Nach der Niederlage der Skins gegen die Kansas City Chiefs muss die Franchise jetzt auch den zumindest kurzfristigen Ausfall von Josh Norman beklagen, der mit einer Lungenverletzung im Krankenhaus liegt. Weil die Redskins jetzt aber erstmal in die Bye – Week gehen, ist es durchaus realistisch dass Norman nächste Woche wieder spielen kann.

Arizona Cardinals: Für die Cardinals hat die aktuelle Saison mit 2-2 ja ohnehin eher mäßig angefangen, da ereilt die Birdgang nun abermals eine Hiobsbotschaft: Mike Iupati, eine zentrale Figur in der Cardinals – Offense, wird längerfristig krank bleiben. Wegen einer notwendigen Operation am rechten Arm wird Iupati nun also für acht Wochen ausfallen und durch Vinston Painter ersetzt. Weil D.J. Humphries aber auch zeitnah gesund werden könnte, gibt es trotzdem noch Hoffnung für das nächste Spiel gegen die Philadelphia Eagles.

Detroit Lions: Auch wenn man am Wochenende wieder zahlreiche Teams während dem Abspielen der Nationalhymne standen – die Spieler der Lions taten dies nicht. Hintergrund war ein Deal, den die Mannschaft mit Martha Ford, der steinreichen Besitzerin der Franchise aus Detroit schlossen. So erklärte sich Ford bereit, für die ehrenamtlichen Engagements aller Spieler in der Squad zu spenden, wenn diese dafür den Spielbeginn nicht für Protestaktionen nutzen würden. Soweit bekannt, haben sich die Spieler der Lions an diesen Deal gehalten.

Kansas City Chiefs: Cairo Santos wird in Zukunft nicht mehr als Kicker der Chiefs aktiv sein, zumindest erklärt diese am Samstag ihren endgültigen Verzicht auf den Spieler. Für Santos übernimmt in Zukunft der Ex – Carolina Panther Harrison Butker, welcher am Montag bereits mit auflief.

New York Giants: Wegen seines Hundepinkel – Jubels beim Spiel gegen die Philadelphia Eagles ist Odell Beckham Junior von der NFL mit einer Geldstrafe in Höhe von 12.154 Dollar bestraft worden.

NFL Schedule
Alle Begegnungen, alle Uhrzeiten: jetzt anclicken und NFL Week 5 – Schedule durchstöbern!

VERLETZUNGSMONITOR
Michael Crabtree, Wide Receiver, Oakland Raiders (wird wahrscheinlich spielen)
Myles Garett, Defensive End / Cleveland Browns (wird spielen)
Andrew Luck, Quarterback / Indianapolis Colts (wird spielen)

Derek Carr, Quarterback / Oakland Raiders (Rückenverletzung)
Weston Richburg, Center / New York Giants (Gehirnerschütterung)
Paul Perkins, Running Back / New York Giants (Rippenprellung)
Deyshawn Bond, Center / Indianapolis Colts (gerissener Quadrizeps)
Mike Iupati, Guard / Arizona Cardinals (Arm – OP)
Markus Golden, Linebacker / Arizona Cardinals (gerissenes Kreuzband)
Jordan Matthews, Wide Receiver / Buffalo Bills (Daumen – OP)
Ramon Humber, Linebacker / Buffalo Bills ( Daumen – OP)
Mohamed Sanu, Wide Receiver / Atlanta Falcons ( Oberschenkelverletzung )
Jack Crawford, Defensive Lineman / Atlanta Falcons (Bizeps verletzt)
Chris Carson, Running Back / Seattle Seahawks (Kniefraktur)
Cliff Avril, Defensive End / Seattle Seahawks (Nacken)
Dalvin Cook, Running Back / Minnesota Vikings (gerissenes Kreuzband)
Deyshawn Bond, Center / Indianapolis Colts (Oberschenkelmuskelriss)
Kurt Coleman, Safety / Carolina Panthers (Knieverletzung)
Zach Strief, Right Tackle / New Orleans Saints (Knie)
Alex Anzalone, Linebacker / New Orleans Saints (Schulterverletzung)
Tim Jernigan, Defensive Lineman / Philadelphia Eagles (Ferse)
Fletcher Cox, Defensive Tackle / Philadelphia Eagles (Wadenmuskeln verletzt)
Dylan Donahue, Outside Linebacker / New York Jets (Ellenbogen)
Tyler Ervin, Running Back / Houston Texans (Knie)
Charles Tapper, Defensive End / Dallas Cowboys ( Fuß gebrochen)

 

In Other News: 

Foto: Keith Allison, veröffentlicht unter der CC BY-SA 2.0 – Lizenz. Es wurden keine Änderungen vorgenommen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.