Philadelphia Eagles - Fans
Philadelphia Eagles

9 Beweise, wie krank Eagles-Fans eskalieren können


Okay, du hast vielleicht schon von den verrückten Eagles – Fans gehört, die auf der Straße wie von Sinnen den ersten Super Bowl – Titel in der Geschichte ihres Teams feierten – aber ganz ehrlich, du kannst dir nicht mal vorstellen, was sich wirklich in der Nacht so zugetragen hat! Als den Fans der Philadelphia Eagles nämlich klar wurde, dass ihr Team wirklich die Patriots besiegt hatte, drehten alle einfach kollektiv durch. Egal ob alt oder jung, aus allen möglichen Kneipen, Hotels und anderen Public Viewing – Orten strömten über 100.000 Menschen auf die Straßen rund um die Philadelphia City Hall und feierten stundenlang. 

Du konntest den Feier – Festspielen von Philly nicht persönlich beiwohnen? Say no more! Dank der sozialen Medien können wir uns das Ganze nämlich im Re – Live ansehen. In diesem Sinne: hier sind 9 Beweise, die zeigen, wie krank nur echte Philadelphia Eagles – Fans eskalieren können.

9. Weil Eagles – Liebe keine Grenzen kennt

Polizisten im Einsatz kennt man im Allgemeinen ja nun nicht wirklich als feierwütiges Volk – nicht so in Philadelphia, wo in der Nacht nach dem Super Bowl alte Grenzen verschwammen. Ist Football nicht magisch?

 

8. Weil in Philly Markisen zu Balkonen wurden

Kollektive Fehlentscheidungen sind ja bekanntlich die schlimmsten – aber warum es rund 20 Eagles – Fans für eine gute Idee hielten, die Markise über dem Eingang des feinen Ritz – Carlton – Hotel an der Avenue Of The Arts zu einem Balkon zu umfunktionieren, erschließt sich auch mit viel Phantasie nicht. Das einzig Gute an dem Zwischenfall, von dem die Beteiligten Schürfwunden und Prellungen davontrugen, ist dass wir uns das Ganze nachträglich ansehen können. Insofern können wir dem Kommentar der aufstrebenden Regisseurin dieses Werkes nur zustimmen: „Daayum and I caught that shit“.

 

7. Weil man „Fly Eagles, Fly“ in Philly ernst nimmt

Einkaufen ist so schrecklich langweilig und profan – viel zu gewöhnlich für einen legendären Tag, den man in seinem Leben vielleicht nur einmal erlebt. Entsprechend entschied sich eine Gruppe von Fans in einem Supermarkt, das Motto ihres Teams in Form einer Essensschlacht in die Praxis zu übertragen. Ob auch Philly Cheesesteak Sandwiches durch die Gegen flogen, ist derzeit unbekannt.

 

6. Weil Eagles-Fans Stagediving auf ein neues Level bringen

Fleißige Konzertgänger wissen, dass es in Sachen Stagediving kaum eine wahnsinnige Aktion gibt, die nicht irgendwann irgendein verrückter Musiker im drogengeschwängerten Übermut schon einmal versucht hat. Dass sich aber ein Typ rückwärts aus fünf Metern Höhe in eine Menschengruppe stürzt, setzt eine neue Meßlatte in Sachen suizidaler Unsinn:

Sowas traut sich nur ein Irrer? Oh Nein, weit gefehlt!

Und richtig, das ist das selbe Ritz-Carlton – Dach das später einbrach.

 

5. Weil Eagles-Fans auch bei Minusgraden surfen

Du hast mal wieder richtig Lust eine anständige Welle zu reiten, aber du lebst in Philadelphia am Delaware River und es ist eiskalt? Kein Problem – sorge dafür dass dein Team im Super Bowl gewinnt, schnapp dir ein Autodach, ziehe dich komplett aus und los geht die Party!

 

4. Weil Autos für Donkey Kong keine Gegner sind

Besonders stolz auf ihren Jungen muss die Mutter des rothaarigen Stars unseren nächsten Clips sein, der,nachdem er mit seinen Mitstreitern einen PKW umgeworfen hat, sich wie in bester King Kong – Manier auf die Brust trommelt. Vielleicht hätte jemand dem armen Tropf erklären müssen dass die Straßen von Philadelphia nicht das Super Mario Land und er nicht Donkey Kong ist.

 

3. Weil man Eagles – Fans nicht aufhalten kann

Das muss man sich mal vorstellen: in weiser Voraussicht hatte die Polizei von Philadelphia aus Sorge vor Kletterern im Vorfeld des Super Bowl alle Lichtmasten im Stadtkern mit Hydrauliköl einschmieren lassen. Was bei „Kevin allein zuhaus“ fabelhaft funktioniert hatte, konnte schließlich in der echten Welt gar nicht schiefgehen! So ging man motiviert ans Werk:

Dass einen echten Eagle in seinem Wahn selbst die fetttriefendste Laterne nicht vom Klettern abhalten kann, zeigen unsere nächsten Clips auf eindrucksvolle Weise:

 

2. Weil echte Eagles – Fans nur beim Super Bowl heiraten

Ohne Zweifel sollte man einen Heiratsantrag minutiös planen, denn an einen solchen Moment wird sich im Falle des Erhalt der Ehe das kollektive Pärchengedächtnis noch lange erinnern. Zu einer perfekten Planung gehört natürlich auch die Wahl einer romantischen Location – ALSO WARUM KEINEN ANTRAG MACHEN WENN TAUSENDE AUF DER STRASSE FEIERN FUCK YEAH EAGLES WOOOOO


Werbung

1. Weil echte Eagles – Fans wegen ihres Teams weinen

Wahrscheinlich gibt es wenige Beweise für die hemmungslose Hingabe von Fans für ihr Team die so überzeugend sind wie ein echter Eagles – Fan, der vor Freude weinend zusammenbricht. Was uns das lehrt? Es braucht keine eingeworfenen Scheiben um die Liebe für das eigene Team zu bekunden – nur ein paar ganz ehrliche Tränen.

Foto: Jack . Veröffentlicht unter der CC BY-SA 2.0 – Lizenz. Es wurden keine Änderungen vorgenommen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.